Zielgruppe

Menschen, die von der Fahrerlaubnisbehörde aufgefordert wurden, ein medizinisch-psychologisches Gutachten vorzulegen, um die Fahrerlaubnis wiederzuerlangen bzw. die Fahrerlaubnis zu behalten.

Gründe für Zweifel an der Fahreignung sind wiederholte Auffälligkeiten mit Alkohol im Straßenverkehr, eine Auffälligkeit mit einem Blutalkoholwert von mindestens 1,6‰ (1,1‰) im Straßenverkehr, Drogenkonsum, das Erreichen von mindestens 8 Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg, Auffälligkeiten in der Probezeit oder wiederholt delinquentes Verhalten.